Auf der Suche nach dem Markenkern

Neues Projekt „Regiobranding“

Was ist typisch für unsere Region? Was macht ihre besondere Identität aus? Ist es die Geschichte, die Kultur oder die besondere Kulturlandschaft, die das Leben in unserer Region geprägt hat? Warum leben die Menschen gern hier? Was macht die Region einzigartig? – Für das Projekt „Regiobranding“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wurden drei Fokus-Regionen in der Metropolregion Hamburg (Landkreis Steinburg, Lübeck-Nordwestmecklenburg und Region Ludwigslust, Elbe, Wendland) ausgewählt, in denen Antworten auf diese Fragen entwickelt werden sollen. Frank Andraschko von der Universität Hamburg, die am Projekt mitwirkt, stellte den ALENA-Mitgliedern das Projekt beim letzten Stammtisch vor.

regionen-regiobranding

Karte der am Projekt teilnehmenden Regionen.

Im Mittelpunkt steht die Frage, wie eine identitätsstiftende Landschaftsgeschichte für ein „Branding“ einer Region genutzt werden kann. In den teilnehmenden Regionen soll zusammen mit den Praxispartnern vor Ort geeignete Konzepte entwickelt und umgesetzt werden. Das Projekt ist auf fünf Jahre angelegt. Verschiedene wissenschaftliche Bereiche wie Umweltplanung, Architektur, Wirtschaftsforschung und andere werden zunächst Daten zur Region erheben. Auf dieser Grundlage sollen im weiteren Prozess die ökonomischen, kulturellen und sozialen Qualitäten einer Region ermittelt werden.

regiobranding

Was ist charakteristisch für unsere Region?

Es sei zu erwarten, dass verschiedene Ansätze und Strategien in den doch sehr unterschiedlichen Regionen entwickelt werden. Inwieweit das Projekt Denkanstöße für den Landkreis Uelzen bringen könnte, diskutierten die ALENA-Mitglieder anschließend. Von besonderem Interesse ist, wie die Projekt-Akteure vor Ort die wissenschaftlichen Erkenntnisse  in konkrete Projekte umsetzen werden. Ein weiterer Punkt in der Diskussion war, wie der Landkreis von den Erfahrungen und Ergebnissen des Nachbarlandkreises Lüchow-Dannenberg profitieren könnte.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.